Support

Schutz- und Sicherheitsmerkmale

Tesla-Fahrzeuge sind rigoros und in jeder Hinsicht auf höchste Sicherheit ausgelegt - vom Design über ihre Struktur bis zu den Sicherheits- und Schutzmerkmalen.

Ihr Tesla bietet mehrere erweiterte Schutzfunktionen, die einfach zu aktivieren sind. Der Touchscreen Ihres Fahrzeugs gewährt Zugriff über "Fahrzeug"> "Sicherheit" auf die einzelnen Funktionen, um sie einzuschalten.



Sicherheitsalarm

Der Alarm ertönt und die externe Leuchten blinken, sobald ein abgesperrter Kofferraum oder eine verriegelte Tür ohne gültigen Zugangsschlüssel geöffnet wird.

Sie können den Alarm auf dem Touchscreen über "Fahrzeug"> "Sicherheit"> "Alarm" aktivieren. Ihr Fahrzeug stellt den Alarm eine Minute nach dem Aussteigen scharf, nachdem Sie die Türen verriegelt haben und kein registrierter Schlüssel mehr im oder in der Nähe des Fahrzeugs erkannt wird.

Sie können einen ausgelösten Alarm durch Drücken einer beliebigen Taste am Schlüssel stoppen. Beim Model 3 können Sie Alarme durch Berühren einer beliebigen Taste auf der Tesla-App oder durch Antippen des Kartenlesers mit dem Kartenschlüssel abbrechen. Dieser Kartenleser befindet sich unter der Autopilot-Kamera an der Türsäule auf der Fahrerseite.

Zurück zum Seitenanfang

Zum Fahren PIN eingeben

Mit "Zum Fahren PIN eingeben" können Sie einen vierstelligen Sicherheitscode festlegen, der eingegeben werden muss, um den Fahrbetrieb zu ermöglichen.

Sie aktivieren diese Funktion auf dem Touchscreen über "Fahrzeug"> "Sicherheit"> "Zum Fahren PIN eingeben". Sie werden dann aufgefordert, Ihren vierstelligen Sicherheitscode zu erstellen.

Falls Sie Ihre PIN vergessen haben oder die PIN für das Fahren deaktivieren möchten, gehen Sie zurück zu den Einstellungen auf dem Touchscreen. Tippen Sie auf den Link, um Ihre Tesla-Zugangsdaten einzugeben, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Zurück zum Seitenanfang

Wächter-Modus

Der Wächter-Modus ist eine Funktion, mit der Sie verdächtige Aktivitäten rund um Ihren Tesla erfassen können, wenn er an bestimmten Orten geparkt und abgeschlossen ist. Wenn verdächtige Bewegungen erkannt werden, reagiert Ihr Fahrzeug entsprechend der Schwere der Bedrohung.

Wird eine erhebliche Bedrohung erkannt, beginnen die Kameras in Ihrem Fahrzeug mit der Aufzeichnung, und die Alarmanlage wird aktiviert. Gleichzeitig erhalten Sie von Ihrer Tesla-App eine Benachrichtigung, dass ein Vorfall stattgefunden hat.

Um den Wächter-Modus zu aktivieren, navigieren Sie zu "Fahrzeug"> "Sicherheit"> "Wächter-Modus". Der Wächter-Modus kann auch über die Sprachbefehle oder die Tesla-App aktiviert werden. Außer an Supercharger-Ladestationen bleibt der Wächter-Modus aktiv, bis die Batteriekapazität des Fahrzeugs auf 20% oder darunter abgesunken ist. Ihre Tesla-App benachrichtigt Sie, wenn sich der Wächter-Modus aufgrund schwacher Batteriekapazität deaktiviert.

Der Wächter-Modus wurde entwickelt, um Ihrem Fahrzeug eine weitere Schutzebene hinzuzufügen, aber er kann nicht vor allen möglichen Bedrohungen schützen.

Hinweis: Der Hundemodus und der Wächter-Modus können nicht gleichzeitig aktiviert werden.

Hinweis: Im Wächter-Modus wird nicht aufgezeichnet, wenn die Dashcam nicht ordnungsgemäß installiert und mit einem USB-Laufwerk versehen ist. Befolgen Sie zur Installation Ihrer Dashcam die folgenden Schritte .

Weitere Informationen zum Wächter-Modus finden Sie in Ihrem Benutzerhandbuch.

Zurück zum Seitenanfang

Manuelle Eingabe erforderlich

Alle Tesla-Fahrzeuge bieten die Option, sich automatisch zu entriegeln, wenn Sie sich dem Fahrzeug mit dem Schlüssel nähern.

Beim Model S oder Model X erlaubt der Modus "Passiver Einstieg" eine automatische Entriegelung der Türen, wenn Sie sich dem Fahrzeug nähern und dabei einen registrieren Schlüssel mit sich führen. Beim Model 3 entriegelt ein authentifizierter Handyschlüssel die Türen über sein Bluetooth-Signal, sobald Sie sich dem Fahrzeug mit Ihrem Smartphone nähern.

Für manuelle Entriegelung zum Einstieg müssen Sie nur den "Passiven Einstieg" deaktivieren.

Zurück zum Seitenanfang

Einbruchsensoren

Alle Tesla-Fahrzeuge in Europa sind serienmäßig mit einem Einbruchsensor ausgestattet. Die Sensoren befinden sich im Fahrzeug in der Nähe des Rückspiegels und senden Ultraschall-Impulse durch den Innenraum. Der Alarm ertönt, wenn das Signalecho durch Einbruch oder erhebliche Fahrzeugbewegungen unterbrochen wird. Dies schützt vor bestimmten Einbruchssituationen, die andernfalls möglicherweise nicht entdeckt werden können.

Zurück zum Seitenanfang

Neigungssensor

Alle Tesla-Modelle in Europa sind serienmäßig mit einem Neigungssensor ausgestattet. Der Sensor befindet sich im Fahrzeuginneren und ist im Einbruchsensormodul integriert. Der Alarm ertönt, wenn das Fahrzeug stark geneigt wird, und schützt so vor dem Anheben des Fahrzeugs, z. B. um es auf einen Anhänger zu platzieren.

Zurück zum Seitenanfang

Häufig gestellte Fragen

Wie installiere ich meine Dashcam richtig?
Die Dashcam benötigt zum Speichern und Abrufen von Filmmaterial einen korrekt formatierten USB-Stick. Sobald ein ordnungsgemäß formatiertes USB-Speichermedium in einen der vorderen USB-Anschlüsse Ihres Fahrzeugs eingesetzt ist, erscheint ein Dashcam-Symbol oben auf dem Touchscreen.

Um einen USB-Stick zu formatieren, stecken Sie ihn einfach in einen USB-Anschluss auf der Vorderseite und wählen Sie "Sicherheit"> "USB-GERÄT FORMATIEREN". Dadurch wird der USB-Stick mit exFAT-Struktur formatiert und ein TeslaCam-Ordner erstellt. Anweisungen zum Formatieren eines Flash-Laufwerks von einem PC finden Sie in Ihrem Benutzerhandbuch.

Hinweis: Durch Auswahl von "USB-GERÄT FORMATIEREN" wird das Laufwerk formatiert und alle vorhandenen Inhalte werden gelöscht. Das USB-Speichermedium muss als exFAT, FAT 32 (für Windows), MS-DOS FAT (für Mac), ext3 oder ext4 formatiert sein. NTFS wird nicht unterstützt. Das USB-Flash-Laufwerk muss außerdem über einen Basisordner namens TeslaCam verfügen.

Zurück zum Seitenanfang

Teilen