Support

Programm zur Garantieanpassung


Veröffentlichungsdatum: 9. November 2020

Programm zur Garantieanpassung: Touchscreen-Komponente – integrierte 8 GB eMMC-Multimediakarte im Mediensteuermodul (MCU)

Tesla hat sich zum Ziel gesetzt, Produkte von höchster Qualität herzustellen, um die Umstellung auf nachhaltige Energie zu beschleunigen. Wir bieten zusätzliche Garantiedeckung für einige Model S und Model X, die vor März 2018 gebaut wurden und mit einer integrierten 8GB Multimediakarte ("8GB eMMC") im Mediensteuermodul ausgestattet sind. Uns ist bekannt, dass diese Komponente aufgrund von Verschleiß versagen kann. In diesem Fall könnte dies zu einem leeren oder zeitweise leeren Touchscreen oder einer Warnung führen, die meldet, dass ein Speichergerät beeinträchtigt ist und der Service kontaktiert werden sollte. Dieses Symptom hat keinen Einfluss auf die Basisfunktionalität und Steuerbarkeit des Fahrzeugs und uns sind keine Verletzungen oder Unfälle bekannt, die damit in Zusammenhang stehen.

Tritt dieses Phänomen bei betroffenen Fahrzeugen innerhalb von 8 Jahren ab dem Datum der Erstinbetriebnahme des Fahrzeugs bzw. der Fahrzeugübergabe an den Erstkäufer/Leasinggeber auf und weist das Fahrzeug dabei einen Kilometerstand von weniger als 160.000 km auf ("Laufzeit des Programms zur Garantieanpassung"), dann wird Tesla die 8 GB eMMC-Karte in jedem Tesla Service Center während der Garantielaufzeit gemäß den Garantiebedingungen der ursprünglichen Neufahrzeuggarantie kostenlos reparieren oder austauschen. Tesla repariert oder ersetzt während der Laufzeit dieses Programms zur Garantieanpassung zu denselben Bedingungen auch eMMC-Karten, die im Rahmen des vorliegenden Programms zur Garantieanpassung bereits ausgetauscht wurden.

Dieses Programm zur Garantieanpassung gilt nur für Model S und Model X, die vor März 2018 gebaut wurden. Alle Model S und Model X, die ab März 2018 gebaut wurden, sowie alle Infotainment-Upgrades sind nicht mit der 8 GB eMMC-Karte ausgestattet. Andere Komponenten als die 8 MB eMMC-Karte fallen nicht unter dieses Programm zur Garantieanpassung. Diagnosen oder Reparaturen unter anderen Bedingungen als den oben beschriebenen sind nicht von diesem Programm zur Garantieanpassung gedeckt.

Falls Sie ein Model S oder Model X besitzen, das von diesem Programm zur Garantieanpassung betroffen ist, sind gegenwärtig keine sofortigen Maßnahmen Ihrerseits erforderlich, und Sie können Ihr Fahrzeug weiterhin fahren. Bitte stellen Sie sicher, dass in Ihrem Tesla die neueste Softwareversion installiert ist.

Falls Sie zuvor Reparaturen für die in dieser Mitteilung beschriebenen Teile und Symptome bezahlt haben, besteht unter gewissen Bedingungen ein Anspruch auf Rückerstattung der Kosten. Tesla wird Ihnen innerhalb von 90 Tagen eine weitere Mitteilung zusenden, in der Einzelheiten zum Anspruch auf Rückerstattung, zu den einschlägigen Bedingungen und zum Beantragen einer Rückerstattung erläutert werden. Bitte beachten Sie, dass einschlägige Reparaturen, die mehr als 10 Kalendertage nach Datum dieser Mitteilung über das oben beschriebene Teil und Symptom bei nicht von Tesla autorisierten Dienstleistern oder Werkstätten durchgeführt wurden, von der Rückerstattung ausgeschlossen sind.

Vielen Dank, dass Sie sich für Tesla entschieden haben. Wir möchten, dass Ihr Fahrzeug Ihnen zuverlässig dient und entschuldigen uns für diese Unannehmlichkeiten. Falls Sie Fragen haben, bitte die häufigen Fragen und Antworten unten lesen oder uns über Ihr Tesla-Konto oder online kontaktieren.

TESLA, INC.

Zurück zum Seitenanfang

Häufig gestellte Fragen

Worum handelt es sich bei diesem Problem und wie wirkt sich dies auf mein Fahrzeug aus?
Uns ist bewusst, dass einige unserer älteren Mediensteuermodule (MCUs) aufgrund von Verschleiß der integrierten 8GB eMMC-Multimediakarte in Model S und Model X, die vor März 2018 gebaut wurden, nicht ordnungsgemäß funktionieren. Diese eMMC-Karte unterstützt den Touchscreen des Fahrzeugs. Ein Fehler in der 8 GB eMMC-Karte könnte zu einem leeren oder zeitweise leeren Bildschirm und / oder zu einer Beeinträchtigung der Fahrzeug-Warnsignal-Speicherfunktion führen.

Solche eMMC-Funktionsstörungen wirken sich jedoch in keiner Weise auf die Fahrtüchtigkeit Ihres Fahrzeugs aus – also weder auf Beschleunigung, Bremsen oder Lenken. Allerdings verlieren Sie möglicherweise den Zugriff auf Merkmale, die über den Touchscreen des Fahrzeugs aufgerufen werden.

Bei welchen Modellen tritt dies auf?
Bei Model S und Model X, die vor März 2018 gebaut wurden, kann es aufgrund von Verschleiß zu Funktionsstörungen der eMMC-Multimediakarte kommen.

Welche Fahrzeuge fallen unter dieses Programm zur Garantieanpassung?
Dieses Programm zur Garantieanpassung deckt alle Fahrzeuge weltweit mit 8 GB eMMC-Multimediakarte und gilt für 8 Jahre ab Auslieferung an den Erstbesitzer bzw. bis 160.000 km Laufleistung, je nachdem, was zuerst eintritt ("Laufzeit des Programms zur Garantieanpassung"), vorbehaltlich der Bedingungen der ursprünglichen Neuwagengarantie. Um das Programm zur Garantieanpassung in Anspruch nehmen zu können, muss während der Laufzeit des Programms an der 8 GB eMMC-Karte Ihres Fahrzeugs eine Funktionsstörung auftreten, die auf Verschleiß zurückzuführen ist. Eine Inspektion und Diagnose des Fahrzeugs durch den Tesla Service kann bei Vorliegen der oben beschriebenen Symptome feststellen, ob Ihr Fahrzeug durch dieses Programm zur Garantieanpassung gedeckt ist.

Bietet Tesla an, dieses Bauteil zu reparieren oder zu ersetzen?
Ja. Tesla wird Ihr Fahrzeug überprüfen, um festzustellen, ob die 8 GB eMMC-Multimediakarte aufgrund von Verschleiß versagt und ob die Komponente repariert oder ausgetauscht werden muss. Falls Tesla feststellt, dass die 8 GB eMMC-Karte aufgrund dieses Zustands ausgetauscht werden muss, ersetzt Tesla diese Komponente kostenlos durch eine verbesserte eMMC-Karte mit 64 GB, um die ursprüngliche Funktionalität des Touchscreens wiederherzustellen. Bei diesem Austausch verbleibt der Infotainment-Prozessor NVIDIA® Tegra® im Fahrzeug.

Diagnosen oder Reparaturen für andere Symptome als den oben beschriebenen sind nicht von diesem Programm zur Garantieanpassung gedeckt. Diagnosen und Reparaturen, die im Rahmen dieses Programms zur Garantieanpassung in Anspruch genommen werden können, müssen von Tesla durchgeführt werden – ausgenommen hiervon sind frühere Reparaturen, die erstattungsfähig sind (bitte lesen Sie dazu die Fragen weiter unten).

Ist dies derselbe Servicevorgang wie für das Tesla Infotainment-Upgrade?
Nein. Bei Ersatz der ursprünglichen eMMC-Karte durch die 64 MB eMMC-Austauschkarte wird der NVIDIA® Tegra® Infotainment-Prozessor beibehalten. Dies ist ein vom Infotainment-Upgrade separater Servicevorgang, der im Rahmen dieses Programms zur Garantieanpassung gedeckt, aber nicht im Infotainment-Upgrade enthalten ist. Das Infotainment-Upgrade ersetzt den Infotainment-Prozessor durch den Intel Atom®-Prozessor und erfordert den Austausch anderer Komponenten.

Ist dies ein Rückruf?
Nein. Dies ist kein Rückruf. Dieses Symptom hat keinen Einfluss auf die Basisfunktionalität und Steuerbarkeit des Fahrzeugs und uns sind keine Verletzungen oder Unfälle bekannt, die mit diesem Symptom der 8 GB eMMC-Karte in Zusammenhang stehen.

Ich habe eine Mitteilung erhalten, dass mein Fahrzeug unter dieses Programm fällt. Was mache ich als nächstes?
Falls Sie der registrierte Eigentümer sind, sind gegenwärtig keine sofortigen Maßnahmen Ihrerseits erforderlich und Sie können Ihr Fahrzeug weiterhin fahren. Bitte buchen Sie keinen Tesla Servicetermin aufgrund der Benachrichtigung über dieses Programm zur Garantieanpassung, außer die im Programm beschriebenen Symptome liegen akut vor.

Um eine optimale Nutzung zu gewährleisten, empfehlen wir, die aktuellste Software für Ihr Fahrzeug zu verwenden. Bitte lesen Sie "Software-Updates" in Ihrem Benutzerhandbuch.

Mein Fahrzeug ist von diesem Programm gedeckt, aber mein Touchscreen funktioniert gegenwärtig. Kann ich eine Reparatur durchführen lassen, bevor die eMMC-Multimediakarte ausfällt?
Nein. Nicht alle eMMC-Karten versagen aufgrund von Verschleiß während der Laufzeit dieses Programms zur Garantieanpassung. Nur Fahrzeuge, bei denen Defekte aufgrund von Verschleiß der eMMC-Karte während der Laufzeit dieses Programms zur Garantieanpassung auftreten, sind von diesem Programm abgedeckt, das zu Reparatur oder Austausch berechtigt.

Ich habe aufgrund des im Programm beschriebenen Symptoms für die Reparatur bzw. den Austausch des MCU-Mediensteuermoduls bezahlt. Kann ich eine Rückerstattung bekommen?
Falls Sie zuvor für eine Reparatur des in dieser Mitteilung beschriebenen Bauteils und Symptoms bezahlt haben, die während der Laufzeit dieses Programms zur Garantieanpassung durchgeführt wurde, besteht unter gewissen Bedingungen ein Anspruch auf Rückerstattung der Kosten.

Wir werden Eigentümer von betroffenen Fahrzeugen vor oder bis Februar 2021 mit weiteren Informationen kontaktieren, um die Ansprüche auf Rückerstattung, die einschlägigen Bedingungen und das Beantragen einer Rückerstattung zu erläutern.

Was passiert, wenn bei meinem Fahrzeug dieses Symptom auftritt und die Laufzeit des Programms zur Garantieanpassung bereits abgelaufen ist?
Falls bei Ihrem Fahrzeug dieser Zustand eintritt und die Laufzeit des Programms zur Garantieanpassung bereits abgelaufen ist, übernimmt Tesla die Reparatur nicht und sie obliegt Ihrer Verantwortung.

Die Kosten für diese Reparatur in einem Tesla Service Center betragen gegenwärtig etwa € 110 für Ersatzteile (Änderungen vorbehalten), zuzüglich ca. 1 - 1,5 Arbeitsstunden und den am jeweiligen Standort anfallenden Steuern und Gebühren.

Ich habe mich für den Kauf eines Infotainment-Upgrades entschieden. Bekomme ich dafür eine Rückerstattung von Tesla?
Falls Sie das Tesla Infotainment-Upgrade bezahlt haben, nachdem der Tesla-Service festgestellt hat, dass die eMMC-Karte Ihres Fahrzeugs aufgrund von Verschleiß versagt hat, haben Sie Anspruch auf eine Rückerstattung der Kosten bis zur Höhe der zum Zeitpunkt des Upgrades angebotenen Reparatur der 8 GB eMMC-Karte.

Weitere Informationen über Ansprüche auf Rückerstattung, einschlägige Bedingungen und Erstattungsanträge werden vor oder bis einschließlich Februar 2021 gegeben.

Warum macht Tesla das?
Tesla bietet Tesla-Besitzern zusätzlichen Schutz vor Funktionsstörungen, um die Kundenzufriedenheit zu gewährleisten.

Zurück zum Seitenanfang

Teilen