Ausschließlich Notstrom

Der Notstromversorgungsmodus, der in der Tesla app "Ausschließlich Notstrom" genannt wird, reserviert 100% Ihrer Powerwall-Energie, um den Haushalt bei einem Ausfall einer einzelnen Phase mit Strom zu versorgen. Die Powerwall wird durch Ihre Photovoltaikanlage aufgeladen und entlädt sich nur während eines Netzstromausfalls.

Wie die Powerwall Notstrom zur Verfügung stellt

Bei einem Stromausfall im öffentlichen Netz trennt sich Ihre Powerwall sofort vom Stromnetz und stellt die Notstromversorgung Ihres Haushalts her.

Je nach Wechselrichter kann Ihre Powerwall auch im Notstrombetrieb von Ihrer Solaranlage geladen werden, so dass Sie Ihren Haushalt nahezu unbegrenzt mit Strom von der Solaranlage und der Powerwall versorgen können. Eine herkömmliche Solaranlage ohne Powerwall funktioniert nicht während eines Netzausfalls. Doch die Powerwall kann es der Solaranlage ermöglichen, bei Netzausfällen weiterhin Strom zu erzeugen.

Wird während eines Stromausfalls mehr Solarstrom erzeugt als genutzt oder gespeichert werden kann, wird die Solaranlage von der Powerwall abgeschaltet und erst erneut eingeschaltet, wenn wieder Solarstrom verfügbar wird.

Tipps zum Nutzen der Powerwall während eines Stromausfalls

Anzahl der Lasten reduzieren

Durch Reduzieren des Energieverbrauchs während eines Stromausfalls verlängern Sie die Zeit, in der Ihre Powerwall Strom liefern kann. Der beste Weg ist hier den Betrieb von nicht essentiellen oder energieintensiven Geräten wie Geschirrspülern, Waschmaschinen und elektrischen Heizgeräten zu beschränken.

Überwachung

Falls Sie Ihr System aufgrund von Internet- und Mobilfunkausfall nicht mehr über die Tesla app fernüberwachen können, können Sie Ihr System vor Ort überwachen.

Aufladen des Fahrzeugs

Wir raten vom Aufladen von Fahrzeugen während eines Stromausfalls ab. Das Laden eines Fahrzeugs würde schnell zum Entladen der Powerwall führen. Falls Sie Ihr Fahrzeug während eines Stromausfalls zu Hause aufladen müssen, sollten Sie entweder die Menge begrenzen oder laden, wenn die Sonne scheint.

Powerwall mit niedriger Ladung

Falls die Solaranlage während längerer Netzstromausfälle aufgrund von schlechtem Wetter nicht verfügbar ist oder keine Solaranlage vorhanden ist, könnte sich die Powerwall während längerer Netzstromausfälle komplett entladen. Die Powerwall schaltet sich jedoch bei niedrigem Ladezustand ab, um nicht komplett leer zu werden.

Falls Sie über eine Solaranlage verfügen, schaltet sich die Powerwall tagsüber mehrmals ein, um die Solaranlage jede Stunde für einige Minuten zu überprüfen. Erkennt die Powerwall dabei eine Solaranlage, lädt sie sich von ihr. Wenn die Powerwall keine Solaranlage erkennt, schaltet sie sich wieder aus, um Energie zu sparen. Falls die Powerwall die Solaranlage auch nach mehreren Versuchen nicht erfolgreich hochfahren kann, wird sie nicht weiter versuchen, Energie zu sparen.

Sie können über die Powerwall manuell einen Neustart der Solaranlage erzwingen: Betätigen Sie dazu den Aktivierungsschalter auf der Seite der Powerwall. Dies sollte tagsüber nach Ausschalten so vieler Verbraucher bzw. Elektrogeräte wie möglich erfolgen. Lassen Sie die Powerwall sich über 15% aufladen, bevor Sie den normalen Betrieb wiederaufnehmen.

Konfiguration von "Ausschließlich Notstrom"

Benachrichtigungen zum Notstrombetrieb

Sobald ein Netzstromausfall mindestens fünf Minuten lang anhält, sendet Ihnen die Tesla app eine entsprechende Warnmeldung, damit Sie den Energieverbrauch entsprechend verwalten können. Eine zweite Benachrichtigung erfolgt, sobald die Stromversorgung wiederhergestellt ist. Um sicherzustellen, dass Sie diese Warnung erhalten, rufen Sie in der Tesla app "Einstellungen" auf und wählen "Mitteilungen". Hier können Sie Präferenzen für den Empfang aller Mitteilungen einschließlich Meldungen über Stromausfälle festlegen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Geräteeinstellungen Benachrichtigungen von der Tesla app zulassen.

Tesla App Home Screen

Schritt 1:

Tippen Sie im Startbildschirm auf "Anpassen".

Select Backup-Only mode

Schritt 2:

Wählen Sie den Modus "Ausschließlich Notstrom".