Fahrzeugsicherheit und Sicherheitsmerkmale

Von ihrer Konstruktion über ihre physische Struktur bis hin zu ihren beispielhaften Sicherheitsmerkmalen – Tesla-Fahrzeuge werden in jeder Hinsicht mit höchsten Sicherheitsstandards entwickelt.

Ihr Tesla verfügt über mehrere erweiterte Sicherheitsfunktionen, die Sie aktivieren können. Um diese Funktionen zu aktivieren, gehen Sie auf dem Touchscreen Ihres Fahrzeugs zu "Fahrzeug" > "Sicherheit".

Sicherheitsalarm

Der Alarm ertönt und die externe Leuchten blinken, sobald ein abgesperrter Kofferraum oder eine verriegelte Tür ohne gültigen Zugangsschlüssel geöffnet wird.

Sie können den Sicherheitsalarm auf Ihrem Touchscreen über "Fahrzeug"> "Sicherheit" > "Sicherheitsalarm" aktivieren. Ihr Fahrzeug stellt dann den Alarm eine Minute nach Verlassen des Fahrzeugs scharf und verriegelt die Türen, wonach es Schlüssel im Fahrzeug oder in dessen Nähe nicht mehr erkennt und nicht mehr darauf reagiert.

Um den Fahrzeugalarm abzuschalten, entriegeln Sie die Türen mit dem Schlüssel, der Schlüsselkarte oder der Tesla App.

Zum Fahren PIN eingeben

Mit "Zum Fahren PIN eingeben" können Sie einen vierstelligen Sicherheitscode festlegen, der eingegeben werden muss, um den Fahrbetrieb zu ermöglichen.

Um die Funktion "Zum Fahren PIN eingeben" auf dem Touchscreen Ihres Fahrzeugs zu aktivieren, tippen Sie auf "Fahrzeug"> "Sicherheit"> "Zum Fahren PIN eingeben". Sie werden aufgefordert, Ihren vierstelligen PIN-Code zu erstellen.

Falls Sie Ihre PIN vergessen haben oder die PIN für das Fahren deaktivieren möchten, gehen Sie zurück zu den Einstellungen auf dem Touchscreen. Tippen Sie auf den Link, um Ihre Tesla-Zugangsdaten einzugeben, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wächter-Modus

Der Wächter-Modus ist eine Funktion, mit der Sie verdächtige Aktivitäten rund um Ihren Tesla überwachen können, wenn er geparkt und abgeschlossen ist. Wenn eine verdächtige Bewegung erkannt wird, reagiert Ihr Fahrzeug je nach Ernsthaftigkeit der Bedrohung.

Wenn eine erhebliche Bedrohung erkannt wird, beginnen die Kameras in Ihrem Fahrzeug mit der Aufzeichnung und das Alarmsystem aktiviert sich. Sie werden von der Tesla App benachrichtigt, dass ein Vorfall aufgetreten ist.

Um den Wächter-Modus auf dem Touchscreen Ihres Fahrzeugs zu aktivieren, tippen Sie auf "Fahrzeug"> "Sicherheit"> "Wächter-Modus". Der Wächter-Modus kann auch über Sprachbefehle oder die Tesla App aktiviert werden. Außer an Supercharger-Ladestationen bleibt der Wächter-Modus aktiv, bis die Batteriekapazität des Fahrzeugs auf 20% oder darunter abgesunken ist. Ihre Tesla App benachrichtigt Sie, wenn sich der Wächter-Modus aufgrund schwacher Batteriekapazität deaktiviert.

Hinweis: Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, alle örtlichen Vorschriften und Eigentumsbeschränkungen hinsichtlich der Verwendung von Kameras zu beachten und einzuhalten.

Mit "Live-Kamera" können Sie das Umfeld Ihres geparkten Fahrzeugs aus der Ferne kontrollieren, um die Sicherheit der Umgebung zu überprüfen, bevor Sie zu Ihrem Fahrzeug zurückkehren. Sie können auch aus der Ferne die Hupe oder Blinker auslösen und über den Außenlautsprecher (falls vorhanden) des Fahrzeugs sprechen. "Live-Kamera" ist verschlüsselt und für Tesla nicht zugänglich. Diese Funktion ist auf iOS- und Android-Geräten mit Tesla App Version 4.2.1 oder höher verfügbar und erfordert Premium-Konnektivität. "Live-Kamera" ist nicht für Model S und Model X der Baujahre 2012 bis 2020 verfügbar.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den "Live-Kamera"-Zugriff zu aktivieren oder zu deaktivieren:

  • Tippen Sie beim Model S und Model X auf den Touchscreen Ihres Fahrzeugs auf "Fahrzeug" > "Sicherheit" > "Sehen Sie die Live-Kamera über Mobile App".
  • Tippen Sie beim Model 3 und Model Y auf dem Touchscreen Ihres Fahrzeugs auf "Bedienelemente"> "Sicherheit"> "Sehen Sie die Live-Kamera über Mobile App".

Um von der Tesla App auf "Live-Kamera" zuzugreifen, tippen Sie auf "Sicherheit"> "Wächter-Modus"> "Live-Kamera anzeigen".

Der "Wächter-Modus" wurde entwickelt, um Ihrem Fahrzeug eine weitere Schutzebene hinzuzufügen, aber auch er kann nicht vor allen möglichen Bedrohungen schützen.

Hinweis: Der Hunde-Modus und der Wächter-Modus können nicht gleichzeitig aktiviert werden.

Hinweis: Aufnahmen im Wächter-Modus funktionieren nicht, wenn die Dashcam nicht ordnungsgemäß installiert und mit einem USB-Laufwerk versehen ist. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Dashcam zu installieren.

Weitere Informationen zum Wächter-Modus finden Sie in Ihrem Handbuch.

Manuelle Eingabe erforderlich

Alle Tesla-Fahrzeuge bieten die Option, sich automatisch zu entriegeln, wenn Sie sich dem Fahrzeug mit dem Schlüssel nähern.

Beim Model S oder Model X erlaubt der Modus "Passiver Einstieg" eine automatische Entriegelung der Türen, wenn Sie sich dem Fahrzeug nähern und dabei einen registrierten Schlüssel mit sich führen. Beim Model 3 und Model Y nutzt ein authentifizierter Handyschlüssel das Bluetooth-Signal, um die Fahrzeugtüren zu entriegeln, wenn Sie sich dem Fahrzeug nähern.

Für manuelle Entriegelung zum Einstieg müssen Sie den "Passiven Einstieg" deaktivieren.

Einbruchsensoren

Unser Sicherheitssystem und unser Wächter-Modus gehören bei jedem neuen Tesla zur Standardausstattung. Diese Systeme können verdächtige Aktivitäten im Umfeld Ihres Fahrzeugs erkennen und Ihnen melden. Für zusätzlichen Schutz sorgen alle neuen Tesla-Fahrzeuge mit Einbruchmelder-Hardware. Bei einigen Fahrzeugversionen werden diese Systeme bei zukünftigen Updates über Over-The-Air aktiviert.

Häufig gestellte Fragen

Wächter-Modus

Werden die von meinem Fahrzeug aufgenommenen Aufzeichnungen im Wächter-Modus an Tesla weitergegeben?

Nein. Aus Datenschutzgründen werden Aufnahmen im Wächter-Modus nicht an Tesla übermittelt. Bei Fahrzeugen des Modelljahrs 2018 oder später (Software-Version 2020.48.5 oder höher) werden die im Wächter-Modus angefertigten Aufnahmen im USB-Laufwerk abgelegt und können direkt über den Touchscreen des Fahrzeugs angezeigt werden. Der Wächter-Modus kann auch ohne installiertes USB-Laufwerk in ähnlicher Weise arbeiten und Ihnen bei Erkennung einer Bedrohung eine Benachrichtigung an Ihr Telefon senden — allerdings sind dann keine Bildaufnahmen des Vorfalls verfügbar.

Dashcam

Wie installiere ich meine Dashcam richtig?

Die Dashcam erfordert zum Speichern und Abrufen von Videomaterial die Verwendung eines ordnungsgemäß formatierten USB-Sticks. Sobald ein ordnungsgemäß formatierter USB -Stick in einen der vorderen USB-Anschlüsse Ihres Fahrzeugs eingesteckt ist, erscheint ein Dashcam-Symbol oben auf dem Touchscreen.

Um ein Flash-Laufwerk zu formatieren, stecken Sie es einfach in einen vorderen USB-Anschluss und tippen Sie auf "Sicherheit"> "USB-GERÄT FORMATIEREN". Dadurch wird der USB-Stick als exFAT formatiert und ein TeslaCam-Ordner erstellt. Anweisungen zum Formatieren eines Flash-Laufwerks von einem PC aus finden Sie in Ihrem Handbuch.

Hinweis: Durch Wahl von "USB-GERÄT FORMATIEREN" wird das Laufwerk formatiert, wobei alle vorhandenen Inhalte gelöscht werden. Der USB-Stick muss als exFAT, FAT 32 (für Windows), MS-DOS FAT (für Mac), ext3 oder ext4 formatiert sein. NTFS wird nicht unterstützt. Der USB-Stick muss außerdem einen Basisordner namens TeslaCam enthalten.

Werden die von meinem Fahrzeug aufgenommenen Dashcam-Aufnahmen an Tesla weitergegeben?

Nein. Die Dashcam ist ein Ausstattungsmerkmal, das Kunden zur Verfügung steht, sofern ein ordnungsgemäß konfiguriertes USB-Laufwerk in einen der vorderen USB-Anschlüsse einführt ist. Alle aufgezeichneten Videos werden lokal auf dem USB-Laufwerk gespeichert und nicht zu Tesla übertragen.