Support

Fahrtipps für den Winter

Zur Vorbereitung Ihres Tesla auf den Winter sollten Sie diese Tipps zur Reichweite, Abstellplätzen und Winterreifen lesen, um auch in der kalten Jahreszeit die Vorteile Ihres Tesla voll genießen zu können.

Fahrbetrieb und Reichweite
In den kalten Monaten ist ein erhöhter Energieverbrauch, der sich auf die Reichweite auswirkt, ganz normal. Tesla-Fahrzeuge arbeiten bei wärmeren Außentemperaturen am effizientesten. In den kälteren Monaten mit ihren geringen Außentemperaturen wird mehr Energie benötigt, um eine optimale Betriebstemperatur aufrechtzuerhalten. Deshalb bietet Ihr Tesla viele praktische Merkmale, um die Auswirkungen auf die Reichweite auf ein Minimum zu beschränken.

Vorbereitung

  • Tippen Sie auf "Klima" in der Tesla-App, um die Vorklimatisierung Ihres Fahrzeugs zu aktivieren und dadurch seine Effizienz zu verbessern. Im Innenraum bleibt die eingestellte Temperatur aufrechterhalten, solange die Batterieladung mehr als 20 Prozent beträgt. Sie können auch die Sitzheizungen einzeln ein-/ausschalten oder regulieren. Zusätzlich können Sie bei Fahrzeugen mit Lenkradheizung diese ebenfalls entsprechend zuschalten.

Unterwegs

  • Aktivieren Sie beim Model S oder Model X den "Reichweitenmodus", um die Leistungsaufnahme der Klimaanlage zu begrenzen. Dadurch verringert sich der Energieverbrauch pro Kilometer, um die Reichweite zu maximieren.
  • Verwenden Sie die Sitzheizungen anstelle der Innenraumheizung, um die Wärme effizienter zu verteilen.

Tipps zum Parken

  • Laden Sie Ihr Fahrzeug, sobald Sie es am Ende des Tages nicht mehr benötigen. Durch das Laden werden dessen Betriebssysteme statt durch die Batterie auf Temperatur gehalten.

Stauraum
Ihr Fahrzeug verbraucht Energie, um eine optimale Batterietemperatur aufrechtzuerhalten. Falls Sie Ihr Fahrzeug für längere Zeit nicht benötigen, sollten Sie es an eine Ladestation oder einen Ladeanschluss anschließen, um Reichweitenverlust zu verhindern, der durch die Batteriebeheizung entstehen kann. Auf diese Weise stellen Sie sich, dass Ihr Fahrzeug für den nächsten Einsatz voll geladen ist. Sie können Ihr Fahrzeug ohne Sicherheitsrisiken praktisch unbegrenzte Zeit angeschlossen lassen. Dank seines wegweisenden Selbstdiagnosesystems kann sich das Fahrzeug wirkungsvoll vor Überladen schützen, während es an einer Ladestation usw. angeschlossen ist.

Ist ein Anschluss für längere Zeit nicht möglich, sollten Sie Ihr Fahrzeug zuvor bis zur Ladegrenze von 100%, also voll aufladen. Beachten Sie bitte, dass ein nicht angeschlossener Tesla etwa ein Prozent seiner Reichweite pro Tag verliert. Bitte lesen Sie dazu den Abschnitt "Batterieinformation" des Benutzerhandbuchs oder die Richtlinien für Pannenhilfe, um mehr zu erfahren.

Ihr Tesla geht nach dem Abstellen automatisch in einen "Schlummermodus". Wenn Sie den Fahrzeugstatus über die Tesla-App prüfen, "wacht" Ihr Tesla auf und verbraucht wieder Energie, bis er in den "Schlummermodus" zurückkehrt. Sie können unbeabsichtigten Energieverbrauch vermeiden, indem Sie Ihr Fahrzeug über die App nur ansteuern, wenn wirklich nötig.

Tyres
Eventuell bestehen in Ihrem Land gesetzliche Vorgaben, die das Ersetzen von Ganzjahres- oder Sommerreifen durch Winterreifen vorschreiben, um erhöhte Traktion und Verkehrssicherheit sicherzustellen.

Machen Sie sich daher bitte mit den Vorschriften in Ihrem Land vertraut und überprüfen Sie das Start- und Enddatum der Winterreifenpflicht, falls zutreffend. Bitte setzen Sie sich zwecks Kauf und Montage von Winterreifen mit ihrem lokalen Tesla Service Center in Verbindung.

Thema: 

Teilen