Wartungsintervalle

Wartungsintervalle

Generell sollte Ihr Fahrzeug auf Bedarfsbasis gewartet werden. Darüber hinaus empfiehlt Tesla jedoch die folgenden Wartungsarbeiten und -intervalle (je nach Fahrzeug), um die dauerhafte Zuverlässigkeit und Effizienz Ihres Model Y sicherzustellen.

Weitere Verfahren und Informationen zur Wartung in Eigenleistung finden Sie unter https://www.tesla.com/support/do-it-yourself-guides.

Weitere Informationen zu Fahrzeugfehlermeldungen finden Sie unter Fehlerbehebung.

  • Prüfung der Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre (bei Bedarf wechseln) oder, wenn das Fahrzeug zum Ziehen eines Anhängers verwendet wird, Wechsel der Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre.
  • Trockenmittelbeutel der Klimaanlage alle 4 Jahre austauschen.
  • Innenraum-Luftfilter alle 2 Jahre (oder 3 Jahre bei HEPA- und Aktivkohlefiltern, sofern vorhanden) austauschen.
  • HEPA-Filter alle 3 Jahre austauschen
  • Die Bremssättel jährlich oder alle 12.500 Meilen (20.000 km) reinigen und schmieren (wenn Sie in einer Region leben, in der die Straßen im Winter mit Salz gestreut werden)
  • Wechsel der Reifen alle 6.250 Meilen (10.000 km) oder wenn die Profiltiefen um 2/32 in (1,5 mm) oder mehr voneinander abweichen, je nachdem, was zuerst eintritt
Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Alle Schäden, die darauf zurückzuführen sind, dass der Batteriekühlmittel-Ausgleichsbehälter geöffnet wurde, sind von der Garantie ausgenommen.
Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Die oben aufgeführten Intervalle basieren auf einem typischen Fahrverhalten und Szenario. Generell sollte Model Y jedoch auf Bedarfsbasis gewartet werden; abhängig von verschiedenen Bedingungen wie Fahrverhalten, Fahrzeugnutzung, Umgebungsbedingungen usw. können die oben genannten Wartungsarbeiten einen häufigeren oder selteneren Austausch als angegeben erfordern. Außerdem ist diese Liste nicht umfassend und enthält keine Verschleißteile wie Scheibenwischer, Bremsbeläge, Niederspannungs-Blei-Säure-Akku (sofern vorhanden) usw.
Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Schäden und Defekte, die darauf zurückzuführen sind, dass Wartungs- oder Reparaturarbeiten von nicht durch Tesla zertifizierten Technikern durchgeführt wurden, sind nicht durch die Garantie abgedeckt.

Service-Termin buchen

Das Buchen eines Service-Termins über die Mobile App ist ganz einfach. Wenn Sie Service-Termin buchen berührt haben, wählen Sie die Art des benötigten Service aus, und befolgen Sie die Anweisungen in der Mobile App. Geben Sie so viele Details wie möglich an, z. B.:

  • Fotos, Tonaufnahmen oder Videos.
  • Datumsangaben, Zeitangaben und die Zeitzone, in der das Problem aufgetreten ist.
  • Land der Nutzung und Standort.
  • Ungefähre Geschwindigkeit, mit der das Fahrzeug gefahren ist (sofern zutreffend).
  • Umgebungsbedingungen (Regen, Schnee, Kälte usw.).
  • Straßenname und Art der Straße (sofern zutreffend).
  • Qualität der Fahrbahnmarkierungen (sofern zutreffend).
  • Zutreffende Fahrzeugeinstellungen.
  • Identifizierbare Symptome.

Weitere Informationen zum Buchen eines Service-Termins finden Sie unter https://www.tesla.com/support/service-visits.

Tägliche Prüfungen

  • Prüfen Sie den Ladezustand der Batterie, der am Touchscreen oder in der Mobil-App angezeigt wird.
  • Prüfen Sie den Zustand und den Druck der einzelnen Reifen (siehe Reifenpflege und -wartung).
  • Prüfen Sie, ob die gesamte Außenbeleuchtung, die Hupe, die Blinker, die Scheibenwischer und die Scheibenwaschanlage funktionieren.
  • Prüfen Sie das Fahrzeug auf unerwartete Anzeigeleuchten oder Warnungen auf dem Touchscreen.
  • Prüfen Sie die Funktionsfähigkeit der Bremsen, einschließlich der Feststellbremse.
  • Prüfen Sie die Funktionsfähigkeit der Sicherheitsgurte (siehe Sicherheitsgurte).
  • Sehen Sie nach, ob sich unter Model Y ungewöhnliche Flecken gebildet haben, die auf eine undichte Stelle hindeuten könnten. Es ist durchaus normal, dass sich eine kleine Wasserpfütze bildet, die auf die Entfeuchtung der Klimaanlage zurückzuführen ist.
  • Prüfen Sie das Äußere von Model Y, und entfernen Sie korrosive Substanzen (z. B. Vogelkot, Baumharz, Teerflecken, tote Insekten, Rückstände aus der Industrie usw.) sofort, um eine Beschädigung des Lacks zu vermeiden (siehe Reinigung).

Monatliche Prüfungen

Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Der Klimaanlagen-Kompressor kühlt nicht nur den Innenraum, sondern zusätzlich auch die Batterie. Bei heißem Wetter kann sich der Klimaanlagen-Kompressor daher auch dann einschalten, wenn er abgeschaltet wurde. Dies geschieht üblicherweise, da das System in erster Linie darauf bedacht ist, die Batterie zu kühlen, damit diese innerhalb eines optimalen Betriebstemperaturbereichs bleibt, was zu einer längeren Lebensdauer und zur Leistungsoptimierung beiträgt. Selbst wenn das System nicht in Betrieb ist, hören Sie zudem möglicherweise, dass Model Y ein heulendes Geräusch oder das Geräusch von zirkulierendem Wasser abgibt. Diese Geräusche sind normal und treten auf, wenn sich die internen Kühlsysteme einschalten, um verschiedene Fahrzeugfunktionen zu unterstützen, z. B. um die Niederspannung-Batterie zu schützen oder die Temperatur der Hochspannungsbatterie auszugleichen.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
Warnung
Wenden Sie sich unverzüglich an Tesla, wenn Sie einen deutlichen oder plötzlichen Abfall der Flüssigkeitsstände oder eine ungleichmäßige Abnutzung der Reifen bemerken.

Software

Eine Aktualisierung der Software ist wichtig, um den ordnungsgemäßen Betrieb und eine lange Lebensdauer der Fahrzeugkomponenten sicherzustellen. Software-Updates müssen bei der nächstmöglichen Gelegenheit installiert werden. Siehe Software-Updates.

Tesla kann die Software Ihres Fahrzeugs im Rahmen einer normalen Diagnose, Reparatur oder Wartung im Rahmen des Service aktualisieren oder neu installieren.

Hochspannungssicherheit

Bei der Entwicklung und Fertigung des Model Y steht Ihre Sicherheit im Mittelpunkt. Treffen Sie dennoch die folgenden Vorkehrungen zum Schutz vor Verletzungen, die gelegentlich im Zusammenhang mit Hochspannungssystemen auftreten können.

  • Lesen und befolgen Sie alle Anweisungen auf den Aufklebern, die am Model Y angebracht sind. Diese Aufkleber dienen Ihrer Sicherheit.
  • Eigenständige Reparaturarbeiten am Hochspannungssystem durch den Benutzer sind untersagt. Hochspannungskomponenten, Kabel und Steckverbinder sind unter keinen Umständen eigenhändig zu zerlegen, auszubauen oder zu ersetzen. Die Hochspannungskabel sind zur einfachen Erkennung orange gefärbt.
  • Berühren Sie im Fall eines Unfalls niemals die Hochspannungskabel, Stecker oder mit den Kabeln verbundene Komponenten.
  • Verständigen Sie im Brandfall unverzüglich die Feuerwehr.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
Warnung
Trennen Sie stets das Ladekabel, bevor Sie unter dem Model Y arbeiten, auch wenn der Ladevorgang unterbrochen ist.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
Warnung
Halten Sie Hände und Kleidung fern von den Kühlgebläsen. Einige Gebläse arbeiten auch dann, wenn das Model Y ausgeschaltet ist.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
Warnung
Einige Flüssigkeiten, die in Fahrzeugen verwendet werden (Batteriesäure, Batteriekühlmittel, Bremsflüssigkeit, Scheibenwaschflüssigkeit usw.), sind giftig und dürfen nicht eingeatmet, geschluckt oder mit offenen Wunden in Kontakt gebracht werden. Lesen und befolgen Sie zu Ihrer Sicherheit stets die Anweisungen, die auf den Flüssigkeitsbehältern aufgedruckt sind.

Austausch der Niederspannungs-Bleisäurebatterie

Dieses Verfahren ist nur für Fahrzeuge in Nordamerika bestimmt.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
ACHTUNG
Um Schäden zu vermeiden, die nicht unter die Garantie fallen, tauschen Sie Ihre Niederspannungs-Bleibatterie nur gegen eine Batterie des gleichen Typs aus. Die Niederspannungs-Bleibatterie für nordamerikanische Fahrzeuge ist eine AtlasBX/Hankook 85B24LS 12 V, 45 Ah. Sie können eine neue Niederspannungs-Bleibatterie, die mit Ihrem Fahrzeug kompatibel ist, in Ihrem Service Center vor Ort kaufen.

Gehen Sie wie nachstehend vor, um die Niederspannungs-Bleibatterie auszutauschen. Tragen Sie geeignete persönliche Schutzausrüstung (wie Schutzbrille, Lederhandschuhe bei Handhabung der Blei-Säure-Batterie usw.).

Ausbau:

  1. Bereiten Sie das Fahrzeug vor, um die Niederspannungs-Bleibatterie auszubauen.
    1. Stellen Sie sicher, dass sich das Fahrzeug in Parkstellung befindet.
    2. Öffnen Sie alle Fenster vollständig.
    3. Öffnen Sie den vorderen Kofferraum.
    4. Lassen Sie eine Tür abgestützt offen, sodass Sie bei Bedarf wieder in das Fahrzeug gelangen können.
    5. Trennen Sie das Ladekabel vom Ladeanschluss.
  2. Entfernen Sie im vorderen Kofferraum die Unterhaubenschürze des Fahrzeugs, indem Sie ein kleines, abriebfestes Flachwerkzeug oder Ihre Finger unter die Verkleidung stecken. Ziehen Sie die Unterhaubenschürze nach oben, um die Clips zu lösen, und legen Sie sie zur Seite.
    Bild des Fahrzeugs mit geöffnetem vorderem Kofferraum und hervorgehobener hinterer Unterhaubenschürze
  3. Falls vorhanden, entfernen Sie den HEPA-Filter:
    1. Entfernen Sie mit einem 10-mm-Steckschlüssel die Schraube, mit der der Stutzen des Waschflüssigkeitsbehälters an der Ablage unter der Haube befestigt ist.
      Nahaufnahme der Schraube, mit der der Stutzen des Waschflüssigkeitsbehälters an der Ablage unter der Haube befestigt ist
    2. Entfernen Sie den Stutzen des Waschflüssigkeitsbehälters aus dem Fahrzeug. Wenn der Behälter für die Scheibenwaschanlage voll ist, kann etwas Waschflüssigkeit austreten.
      Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
      Anmerkung
      Sie müssen den Schlauch nicht vom Stutzen entfernen.
      Nahaufnahme der Laschen, die den Stutzen des Waschflüssigkeitsbehälters in Position halten
    3. Entfernen Sie mit einem 10-mm-Steckschlüssel die Schrauben (x2), mit denen die HEPA-Filtereinheit am Fahrzeug befestigt ist.
      Hervorgehobene Schrauben (x2) an der HEPA-Filtereinheit
    4. Entfernen Sie die HEPA-Filtereinheit aus dem Fahrzeug, indem Sie die Hinterkante der Filtereinheit am Bremsflüssigkeitsbehälter vorbei nach oben kippen. Heben Sie die Filtereinheit aus dem Fahrzeug, und achten Sie darauf, dass Sie nicht gegen andere Bauteile stoßen oder diese beschädigen.
      Bild, das zeigt, wie die HEPA-Filtereinheit durch Hochheben aus dem Fahrzeug entfernt wird
  4. Schalten Sie das Fahrzeug aus, indem Sie auf dem Touchscreen zu Fahrzeug > Sicherheit > Ausschalten navigieren.
  5. Trennen Sie das Notfalltrennkabel, indem Sie die rote Verriegelungslasche in Ihre Richtung schieben und die schwarze Lasche drücken.
    Pfeil, der zeigt, wie das Notfalltrennkabel getrennt wird
  6. Lösen Sie die Mutter, mit der die Minuspolklemme (-) am Minuspol (-) der Bleibatterie befestigt ist, mit einem 10-mm-Steckschlüssel. Lösen Sie die Polklemme vom Minuspol (-).
    Nahaufnahme der Niederspannungs-Bleibatterie mit hervorgehobener Minuspolklemme (-)
  7. Lösen Sie die Klemmenabdeckung und die Mutter, mit der die Pluspolklemme (+) am Pluspol (+) der Bleibatterie befestigt ist, mit einem 10-mm-Steckschlüssel. Lösen Sie die Polklemme vom Pluspol (+), und bedecken Sie die Polklemme mit einem trockenen Lappen.
    Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
    ACHTUNG
    Lassen Sie die Pluspolklemme (+) keine Komponenten in der Nähe berühren, wie den Niederhalter der Bleibatterie oder die Kühlleitungen der Klimaanlage.
    Nahaufnahme der Niederspannungs-Bleibatterie mit hervorgehobener Pluspolklemme (+)
  8. Trennen Sie den Entgasungsrohrschlauch von der Minuspolseite (-) der Bleibatterie.
    Nahaufnahme der Niederspannungs-Bleibatterie mit hervorgehobenem Entgasungsrohrschlauch
  9. Lösen Sie die Mutter am Batterieniederhalter auf der Oberseite der Bleibatterie mit einem 10-mm-Steckschlüssel. Um den Batterieniederhalter zu lösen, haken Sie den Träger aus und schieben Sie ihn zurück. Kippen Sie den Batterieniederhalter bei Bedarf nach hinten, damit er nicht in das Fahrzeug rutscht.
    Pfeile, die das Lösen der Mutter und das Ziehen des Niederhalters nach oben und außen zeigen
  10. Nehmen Sie die Bleibatterie mithilfe des Batteriegriffs vorsichtig heraus. Achten Sie dabei darauf, die umliegenden Komponenten nicht zu berühren oder zu beschädigen.
    Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
    Warnung
    Stellen Sie sich zum Herausheben der Bleibatterie vor das Fahrzeug, und wenden Sie eine geeignete Hebemethode an. Die Bleibatterie wiegt ungefähr 25 lb (12 kg). Andernfalls kann es zu schweren Verletzungen kommen.
    Beispiel einer Niederspannungs-Bleibatterie
  11. Überprüfen Sie die neue Bleibatterie, um sicherzustellen, dass sie einen roten Stecker im Gehäuse auf der Pluspolseite (+) hat. Wenn die neue Bleibatterie keinen roten Stecker hat, verwenden Sie ein kleines Schneidewerkzeug, um den roten Stecker von der alten Batterie auf die neue zu übertragen.
    Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
    ACHTUNG
    Entsorgen Sie die alte Bleibatterie gemäß den örtlichen Gesetzen, z. B. durch Abgabe bei einer Batterie-Recyclinganlage. Halten Sie die Bleibatterie aufrecht, und legen Sie sie beim Transport auf ein Handtuch oder ein Stück Pappe.
    Nahaufnahme der Niederspannungs-Bleibatterie mit hervorgehobenem rotem Stecker

Einbau:

  1. Setzen Sie die neue Bleibatterie vorsichtig ein, und achten Sie darauf, dass Sie keine benachbarten Komponenten berühren oder beschädigen.
  2. Bringen Sie den Niederhalter der Bleibatterie an, und ziehen Sie die Schraube, mit der er an der 12-V-Batterie befestigt ist, mit einem 10-mm-Steckschlüssel fest. Ziehen Sie die Mutter mit 6 Nm (4,4 ft-lb) fest.
    Nahaufnahme des hervorgehobenen Batterieniederhalters und der Mutter
  3. Schließen Sie das Notfalltrennkabel wieder an.
    Pfeil, der das Anschließen des Notfalltrennkabels zeigt
  4. Entfernen Sie die Schutzkappen von den Plus- (+) und Minuspolen (-) der neuen Niederspannungs-Bleibatterie.
  5. Schließen Sie den Pluspol (+) an, indem Sie die Klemme auf den Pluspol (+) setzen. Ziehen Sie die Mutter mit einem 10-mm-Steckschlüssel mit 6 Nm (4,4 ft-lb) an.
    Nahaufnahme der Niederspannungs-Bleibatterie mit hervorgehobener Pluspolklemme (+)
  6. Bringen Sie die Abdeckung des Pluspols (+) an.
  7. Schließen Sie den Minuspol (-) an, indem Sie die Klemme auf den Minuspol (-) setzen. Ziehen Sie die Mutter mit einem 10-mm-Steckschlüssel mit 6 Nm (4,4 ft-lb) an.
    Nahaufnahme der Niederspannungs-Bleibatterie mit hervorgehobener Minuspolklemme (-)
  8. Schließen Sie den Entgasungsrohrschlauch in der Minuspolseite (-) der Bleibatterie an.
    Nahaufnahme der Niederspannungs-Bleibatterie mit hervorgehobenem Entgasungsrohrschlauch
  9. Öffnen Sie eine der Fahrzeugtüren, um sicherzustellen, dass die Stromversorgung korrekt wiederhergestellt wurde und der Touchscreen sich einschaltet (dies kann einige Minuten dauern).
  10. Falls vorhanden, bauen Sie den HEPA-Filter ein:
    1. Setzen Sie die HEPA-Filtereinheit vorsichtig ein, und achten Sie darauf, dass Sie keine anderen Komponenten berühren oder beschädigen.
      Bild, das den Wiedereinbau der HEPA-Filtereinheit in das Fahrzeug zeigt
    2. Ziehen Sie die Schrauben (x2) mit einem 10-mm-Steckschlüssel an, und ziehen Sie sie mit 5 Nm (3,7 ft-lb) fest.
      Hervorgehobene Schrauben (x2) an der HEPA-Filtereinheit
    3. Vergewissern Sie sich, dass der O-Ring vollständig am Stutzen des Waschflüssigkeitsbehälters sitzt, und setzen Sie dann den Stutzen in den Waschflüssigkeitsbehälter ein.
      Nahaufnahme des O-Rings am Stutzen des Waschflüssigkeitsbehälters mit einem Pfeil, der auf den Waschflüssigkeitsbehälter zeigt
    4. Verlegen Sie den Schlauch so, dass er durch die Lasche fixiert wird.
      Nahaufnahme der Laschen, die den Stutzen des Waschflüssigkeitsbehälters in Position halten
    5. Setzen Sie mit einem 10-mm-Steckschlüssel die Schraube ein, mit der der Stutzen des Waschflüssigkeitsbehälters an der Ablage unter der Haube befestigt wird. Ziehen Sie die Schraube mit 5 Nm (3,7 ft-lb) fest.
      Nahaufnahme der Schraube, mit der der Stutzen des Waschflüssigkeitsbehälters an der Ablage unter der Haube befestigt ist
  11. Bringen Sie die Unterhaubenschürze wieder an, indem Sie die Clips in ihre Öffnungen im vorderen Kofferraum einrasten lassen. Drücken Sie die Schürze nach unten, um sie zu fixieren. Die Clips machen ein hörbares Klickgeräusch, wenn sie befestigt sind.
    Bild des Fahrzeugs mit geöffnetem vorderem Kofferraum und hervorgehobener hinterer Unterhaubenschürze
  12. Schließen Sie den vorderen Kofferraum. Wenn zuvor auf dem Touchscreen eine Warnung zum Austausch der Niederspannungsbatterie angezeigt wurde, stellen Sie sicher, dass die Warnung nicht mehr erscheint.