Informationen zur Hochspannungsbatterie

Über die Hochspannungsbatterie

Model 3 verfügt über eines der höchstentwickelten Batteriesysteme der Welt. LASSEN SIE DAS FAHRZEUG BEI NICHTBETRIEB STETS ANGESCHLOSSEN, um die Hochspannungsbatterie zu schonen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Model 3 über einen längeren Zeitraum nicht in Betrieb nehmen möchten.

Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Wenn das Fahrzeug im Leerlauf oder nicht angeschlossen bleibt, verwendet es periodisch Energie von der Batterie für Systemprüfungen und ggf. zum Aufladen der Niederspannung-Batterie.

Es hat keine Vorteile, mit dem Aufladen zu warten, bis die Batterie einen niedrigen Ladestand hat. Vielmehr funktioniert die Batterie besser, wenn sie regelmäßig aufgeladen wird.

Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Wenn die Batterie auf 0 % entladen wird, können andere Komponenten beschädigt werden, was möglicherweise einen Austausch (z. B. der Niederspannung-Batterie) erfordert. In diesen Fällen müssen Sie die Reparatur- und/oder Transportkosten selbst tragen. Kosten, die infolge einer entladenen Batterie anfallen, sind nicht durch die Garantie oder das Pannenhilfeprogramm abgedeckt.

Die Spitzenladerate der Batterie kann sich nach vielen Schnellladevorgängen mit Gleichstrom, z. B. an Superchargern, etwas verringern. Um die maximale Reichweite und Batteriesicherheit zu gewährleisten, wird die Laderate verringert, wenn die Batterie zu kalt ist, wenn der Ladestand der Batterie fast voll ist oder wenn sich der Zustand der Batterie durch Gebrauch und Abnutzung ändert. Diese Änderungen des Batteriezustands werden durch die physikalischen Eigenschaften der Batterie verursacht und können im Laufe der Zeit die gesamte Dauer des Supercharging-Vorgangs um einige Minuten erhöhen. Sie können die Ladezeit verkürzen, indem Sie die Batterie während der Fahrt zu einem Supercharger mithilfe des Trip Planers (sofern in Ihrer Marktregion verfügbar) aufwärmen. Siehe Trip Planer für weitere Informationen.

Batteriepflege

Die Batterie darf niemals vollständig entladen werden. Selbst wenn Model 3 nicht gefahren wird, entlädt sich die Batterie allmählich, da die Bordelektronik versorgt werden muss. Die Batterie kann sich mit einer Geschwindigkeit von ca. 1 % pro Tag entladen. Die Entladerate ist jedoch auch von Umgebungsfaktoren (z. B. kaltem Wetter), der Fahrzeugkonfiguration und Ihren auf dem Touchscreen ausgewählten Einstellungen abhängig. Es kann zu Situationen kommen, in denen Sie Model 3 längere Zeit unangeschlossen stehen lassen müssen (z. B. am Flughafen, wenn Sie verreisen). Behalten Sie für diesen Fall die Entladerate von 1 % im Hinterkopf, um sicherzustellen, dass der Ladestand der Batterie ausreicht. Über einen Zeitraum von zwei Wochen (14 Tagen) entlädt sich die Batterie beispielsweise um etwa 14 %.

Entlädt sich die Batterie auf 0 %, können Schäden an Fahrzeugkomponenten die Folge sein. Zum Schutz vor einer vollständigen Entladung wechselt Model 3 in einen Modus mit geringem Energieverbrauch, sobald der angezeigte Ladestand auf ungefähr 0% gefallen ist. In diesem Modus unterstützt die Batterie die Bordelektronik und die Niederspannung-Zusatzbatterie nicht mehr. Sobald dieser Modus mit niedrigem Energieverbrauch aktiviert wird, schließen Sie Model 3 sofort an, um Starthilfe und den Austausch der Niederspannung-Batterie zu verhindern.

Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Wenn Model 3 nicht reagiert oder sich nicht entriegeln, öffnen oder aufladen lässt, hat sich möglicherweise die Niederspannung-Batterie entladen. Versuchen Sie in dieser Situation eine Starthilfe der Niederspannung-Batterie. (Anweisungen zur Batteriestarthilfe finden Sie unter Anweisungen für Transporteure.) Wenn das Fahrzeug weiterhin nicht reagiert, wenden Sie sich an Tesla.

Temperaturgrenzwerte

Für eine bessere langfristige Leistung setzen Sie Model 3 nicht länger als 24 Stunden hintereinander Umgebungstemperaturen von über 140° F (60° C) oder unter -22° F (-30° C) aus.

Energiesparmodus

Model 3 verfügt über einen Energiesparmodus, der den Energieverbrauch der Displays bei Nichtverwendung von Model 3 senkt. Bei neueren Fahrzeugen funktioniert diese Funktion automatisch, um das Energiesparen zu optimieren. Bei älteren Fahrzeugen können Sie den Energieverbrauch der Anzeigen regeln. Wählen Sie dazu Fahrzeug > Anzeige > Energiesparmodus. Weitere Informationen zur Maximierung der Reichweite und zum Energiesparen finden Sie unter Maximierung der Reichweite.

Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien

Einige Fahrzeuge sind mit einer Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie (LFP) ausgestattet. Um zu ermitteln, ob Ihr Fahrzeug mit einer LFP-Batterie ausgestattet ist, tippen Sie auf Fahrzeug > Software > Zusätzliche Fahrzeuginformationen. Wenn Ihr Fahrzeug über eine LFP-Batterie verfügt, ist „Hochspannungsbatterie-Typ: Lithium-Eisen-Phosphat“ aufgeführt. Wenn Ihr Fahrzeug nicht mit einer LFP-Batterie ausgestattet ist, wird kein Hochspannungsbatterietyp angegeben.

Wenn Ihr Fahrzeug mit einer LFP-Batterie ausgestattet ist, sollten Sie Ihr Ladelimit auch für den täglichen Einsatz auf 100 % belassen und Ihr Fahrzeug mindestens einmal pro Woche auf 100 % laden. Wenn Model 3 länger als eine Woche geparkt war, sollten Sie Ihr Fahrzeug ganz normal fahren und bei der nächsten Gelegenheit auf 100 % laden.

Zusätzlich sollten Sie Model 3 regelmäßig „schlafen“ lassen, indem Sie es ohne aktivierten Wächter-Modus abstellen, wann immer dies möglich ist. Sie können die Einstellungen Heimadresse ausschließen, Arbeitsstätte ausschließen und Favoriten ausschließen verwenden, um zu verhindern, dass sich der Wächter-Modus automatisch aktiviert, wenn er nicht benötigt wird (siehe So verwenden Sie den Wächter-Modus).

Auf diese Weise maximieren Sie die verfügbare Reichweite und verbessern die Fähigkeit des Fahrzeugs, den Ladezustand und die Reichweite genau zu bestimmen.

Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Auch wenn Tesla ein wöchentliches Laden der Batterie auf 100 % empfiehlt, denken Sie daran, dass das regenerative Bremsen durch eine voll geladene Batterie reduziert wird. Siehe Regeneratives Bremssystem.

Batteriewarnungen und Vorsichtsmaßnahmen

Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
Warnung
Die Batterie hat keine Teile, die vom Fahrzeughalter oder von einem nicht durch Tesla autorisierten Servicetechniker repariert bzw. gewartet werden können. Sie dürfen die Batterie unter keinen Umständen öffnen oder manipulieren. Wenn die Batterie gewartet werden muss, wenden Sie sich stets an Tesla.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
ACHTUNG
Wenn der Ladezustand der Batterie auf 0 % absinkt, müssen Sie eine Ladestation aufsuchen. Wenn Sie Model 3 längere Zeit ohne Verbindung mit der Ladestation stehen lassen, lässt es sich möglicherweise nicht mehr aufladen oder nur noch mit Starthilfekabel oder nach Austausch der Niederspannung-Batterie nutzen. Wenn Sie Model 3 längere Zeit nicht anschließen, kann dies außerdem zu dauerhaften Batterieschäden führen. Wenn Model 3 nach einem Starthilfeversuch mit der Niederspannung-Batterie nicht mehr geladen werden kann, wenden Sie sich unverzüglich an Tesla.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
ACHTUNG
Die Batterie muss vom Eigentümer nicht gewartet werden. Entfernen Sie keinesfalls die Füllkappe und fügen Sie keine Flüssigkeit hinzu. Wenn Sie auf dem Touchscreen gewarnt werden, dass der Flüssigkeitsstand niedrig ist, wenden Sie sich unverzüglich an Tesla.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
ACHTUNG
Verwenden Sie die Batterie nicht als stationäre Stromquelle. Auf diese Weise erlischt die Garantie.