Anforderungen an das USB-Laufwerk zum Aufzeichnen von Videos

Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Bei einigen Fahrzeugen, die ungefähr nach dem 1. November 2021 hergestellt wurden, unterstützen die USB-Anschlüsse an der Mittelkonsole möglicherweise nur das Laden von Geräten. Tesla empfiehlt, für alle anderen Funktionen den USB-Anschluss im Handschuhfach zu verwenden.
Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Die Möglichkeit, USB-Laufwerke zu formatieren und Videoaufnahmen darauf abzuspielen, steht je nach Herstellungsdatum und Fahrzeugkonfiguration bei Ihrem Fahrzeug möglicherweise nicht zur Verfügung.

Einige Funktionen Ihres Model 3 (z. B. Dashcam, Wächter-Modus und Track-Modus, sofern vorhanden) erfordern die Verwendung eines USB-Laufwerks, das die folgenden Anforderungen erfüllt:

  • Eine minimale Speicherkapazität von 64 GB. Verwenden Sie ein USB-Laufwerk mit so viel freiem Speicherplatz wie möglich. Videoaufzeichnungen können viel Platz einnehmen.
  • Eine dauerhafte Schreibgeschwindigkeit von mindestens 4 MB/s. Bitte beachten Sie, dass die dauerhafte Schreibgeschwindigkeit von der Spitzen-Schreibgeschwindigkeit abweicht.
  • USB-2.0-Kompatibilität. Wenn Sie ein USB-3.0-Laufwerk verwenden, muss es auch USB 2.0 unterstützen.
  • Richtige Formatierung (siehe Beschreibung unten).
Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
In einigen Marktregionen können Sie empfohlene USB-Laufwerke auf http://www.tesla.com erwerben.

Automatisches Formatieren eines USB-Laufwerks

Stecken Sie das USB-Laufwerk in einen der vorderen USB-Anschlüsse, und berühren Sie Fahrzeug > Sicherheit > USB-Laufwerk formatieren. Dadurch wird das USB-Laufwerk automatisch als exFAT formatiert und der Ordner „TeslaCam“ und „TeslaTrackMode“ (sofern vorhanden) erstellt. Das USB-Laufwerk ist nun zum Aufzeichnen und Abspeichern von Videoclips bereit.

USB-Laufwerk formatieren ist nur dann verfügbar, wenn ein USB-Laufwerk (mit nicht mehr als einer Partition) in einen der vorderen USB-Anschlüsse gesteckt ist. Durch Auswahl von USB-Laufwerk formatieren werden alle Daten auf dem USB-Laufwerk gelöscht – bevor Sie diese Funktion verwenden, übertragen Sie alle Inhalte, die Sie behalten möchten, auf ein anderes Gerät.

Manuelles Formatieren eines USB-Laufwerks

Wenn Model 3 ein USB-Laufwerk nicht formatieren kann, müssen Sie es mit einem Computer formatieren:

  1. Formatieren Sie das USB-Laufwerk als exFAT, MS-DOS FAT (für Mac), ext3 oder ext4 (NTFS wird aktuell nicht unterstützt).
  2. Erstellen Sie einen Stammordner mit der Bezeichnung TeslaCam. Zur Verwendung mit dem Track-Modus (sofern vorhanden) muss das USB-Laufwerk einen Stammordner mit der Bezeichnung TeslaTrackMode enthalten. Sie können ein USB-Laufwerk für Dashcam, Wächter-Modus, Track-Modus (sofern vorhanden) und Audiodateien verwenden, aber Sie müssen getrennte Partitionen für jeden Ordner auf einem exFAT-USB-Laufwerk erstellen.
  3. Stecken Sie das USB-Laufwerk nach dem Formatieren in einen vorderen USB-Anschluss (oder den USB-Anschluss im Handschuhfach, sofern vorhanden). Verwenden Sie keinen hinteren USB-Anschluss, da diese nur für das Laden von Geräten vorgesehen sind. Es kann einige Sekunden dauern, bis das Fahrzeug das USB-Laufwerk erkennt.
  4. Sobald das Laufwerk erkannt wurde, stellen Sie sicher, dass Symbole für die Dashcam und den Wächter-Modus verfügbar sind, wenn Sie Fahrzeug berühren. Ihr Fahrzeug ist nun bereit, Videos aufzuzeichnen.
    Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
    Anmerkung
    Möglicherweise müssen Sie erst den Wächter-Modus (sofern vorhanden) aktivieren, indem Sie Fahrzeug > Wächter berühren.

Abspielen von Videoaufzeichnungen

Wenn Aufzeichnungen gespeichert wurden, können Sie die Clips auf dem Touchscreen oder einem Computer ansehen.

Wenn das USB-Laufwerk voll ist, können keine Videos mehr gespeichert werden. Um zu verhindern, dass das USB-Laufwerk voll wird, kopieren Sie regelmäßig gespeicherte Videos auf ein anderes Gerät, und löschen Sie sie vom USB-Laufwerk.

Ansehen auf dem Touchscreen

Sie können sich Aufzeichnungen auf dem Touchscreen ansehen, wenn sich Model 3 in der Parkstellung befindet. Berühren Sie das Dashcam-Symbol im App Launcher oder auf dem Fahrzeug-Bildschirm. Tippen Sie auf das Menüsymbol in der oberen Ecke des Bildschirms. Auf den Registerkarten wird eine Liste aller Videoclips angezeigt, sortiert nach Ort und Zeitstempel. Clips können nach Bedarf angehalten, zurückgespult, vorgespult und gelöscht werden.

Navigieren Sie zu Fahrzeug > Sicherheit > Dashcam-Videoclips löschen, um alle Videoclips von Dashcam und Wächter-Modus zu löschen.

Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Die Aufzeichnung der Dashcam wird durch Öffnen der Anzeige unterbrochen.

Ansehen auf einem Computer

Stecken Sie das USB-Laufwerk in einen Computer ein, und navigieren Sie zum Ordner TeslaCam oder TeslaTrackMode (sofern vorhanden).

Der Ordner „TeslaCam“ enthält Unterordner:

  • Saved Clips: Enthält alle Aufzeichnungen, die über Dashcam gespeichert werden.
  • Sentry Clips: Enthält Kameraaufzeichnungen des Wächter-Modus von allen sicherheitsrelevanten Ereignissen. Wenn das USB-Laufwerk voll ist, werden die ältesten Clips des Wächter-Modus gelöscht, um Platz für neue Clips zu schaffen. Sobald die Clips gelöscht sind, können sie nicht mehr wiederhergestellt werden.