Einparkhilfe

Funktionsweise der Einparkhilfe

Model 3 verfügt über mehrere Sensoren, um die Anwesenheit von Objekten zu erkennen. Beim langsamem Fahren im Fahr- oder Rückwärtsmodus (z. B. beim Einparken) warnt das Fahrzeug Sie, wenn ein Objekt in der Nähe von Model 3 erkannt wird. Objekte werden nur in Ihrer gewählten Richtung erkannt; Objekte vor dem Fahrzeug im Fahrmodus, Objekte hinter dem Fahrzeug im Rückwärtsmodus.

Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
Warnung
Möglicherweise werden Sie nicht gewarnt, wenn Model 3 frei in die entgegengesetzte Richtung rollt. (Beispielsweise zeigt die Einparkhilfe keine Warnung an, wenn Model 3 im Fahrmodus an einer Steigung rückwärts rollt.)
Front und Heck des Fahrzeugs mit hervorgehobenen dargestellten Sensoren.

Die Sensoren sind bei einer Geschwindigkeit von unter 8 km/h aktiv.

Draufsicht des Fahrzeugs mit Sensoren.
Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Die hinteren Sensoren sind deaktiviert, wenn ein Fahrrad erkannt wird oder Model 3 sich im Anhängermodus befindet.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
Warnung
Verlassen Sie sich daher niemals auf die Einparkhilfe, wenn Sie wissen möchten, ob sich in dem Bereich um das Auto Objekte und/oder Personen befinden. Verschiedene innere oder äußere Gegebenheiten können die Leistung der Einparkhilfe beeinträchtigen, indem sie bewirken, dass etwas nicht oder fälschlicherweise erkannt wird (siehe Einschränkungen und fälschliche Warnungen). Daher kann das Verlassen auf die Einparkhilfe zur Erkennung, ob das Model 3 sich einem Hindernis nähert, zu Schäden am Fahrzeug und/oder zu ernsthaften Verletzungen von Personen führen. Prüfen Sie den Bereich immer selbst. Nutzen Sie beim Rückwärtsfahren den Schulterblick sowie alle Rückspiegel. Die Einparkhilfe erkennt keine Kinder, Fußgänger, Radfahrer oder Tiere, keine Objekte die sich bewegen, hervorstehen oder sich zu hoch oder zu niedrig, zu weit entfernt oder zu nah im Verhältnis zu den Sensoren befinden. Die Einparkhilfe ist lediglich eine Unterstützung und dient nicht dazu, Ihre eigene visuelle Überprüfung zu ersetzen. Sie ist kein Ersatz für vorsichtiges Fahren.

Sichtbare und hörbare Rückmeldungen

Wenn Sie in den Rückwärtsmodus schalten, wird die Ansicht der Einparkhilfe auf der dem Touchscreen angezeigt und zeigt Objekte, die sich nahe vor oder hinter Model 3 befinden. Beim Umschalten in den Fahrmodus wird diese Ansicht geschlossen, sofern in geringer Entfernung zu Model 3 kein Objekt erkannt wird. Andernfalls wird die Ansicht der Einparkhilfe automatisch geschlossen, sobald die Fahrgeschwindigkeit 8 km/h überschreitet. Beim Rückwärtsfahren wird außerdem eine optische Rückmeldung auf dem Touchscreen angezeigt (siehe Rückwärtsgerichtete Kamera(s)). Sie können die Ansicht der Einparkhilfe manuell schließen, indem Sie auf dem Touchscreen das X berühren.

Wenn während der Fahrt auf dem Touchscreen die Kamera-App angezeigt wird, können Sie zur Ansicht der Einparkhilfe wechseln, sobald Ihre Fahrgeschwindigkeit unter 8 km/h fällt. Berühren Sie die Taste in der linken oberen Ecke des Kamera-App-Bildschirms. Dies ist hilfreich, falls Sie beim Längsparken Unterstützung benötigen.

Wenn die Funktion „Ton“ aktiviert ist (siehe Steuerung der akustischen Meldungen), ertönt ein Piepton, sobald Sie sich einem Hindernis nähern.

Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Wenn ein Sensor keine Rückmeldungen liefert, zeigt der Touchscreen eine Warnmeldung an.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
ACHTUNG
Halten Sie die Sensoren frei von Schmutz, Ablagerungen, Schnee und Eis. Verwenden Sie keinen Hochdruckreiniger an den Sensoren, und reinigen Sie die Sensoren nicht mit scharfen oder scheuernden Objekten, durch die ihre Oberfläche zerkratzt oder beschädigt werden könnte.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
ACHTUNG
Bringen Sie keine Zubehörteile oder Aufkleber auf oder in der Nähe der Sensoren an.

Steuerung der akustischen Meldungen

Sie können die Einparkhilfe mit oder ohne Tonsignale benutzen. Um den Ton ein- oder auszuschalten, berühren Sie Fahrzeug > Sicherheit > Einparkhilfe Audio-Signale.

Einschränkungen und fälschliche Warnungen

Die Parksensoren könnten in folgenden Situationen nicht korrekt funktionieren:

  • Einer oder mehrere der Ultraschallsensoren (sofern vorhanden) bzw. eine oder mehrere der Kameras sind beschädigt, schmutzig oder verdeckt (etwa durch Schlamm, Eis oder Schnee bzw. durch eine Fahrzeugabdeckung, übermäßige Lackierung oder aufgeklebte Produkte wie Folien, Aufkleber, Gummibeschichtung usw.).
  • Das Objekt befindet sich unterhalb einer Höhe von 20 cm (wie etwa Bordsteine oder niedrige Abschrankungen).
    Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
    ACHTUNG
    Kürzere Gegenstände, die erkannt werden (wie Bordsteine oder niedrige Barrieren), können in den toten Winkel der Sensoren geraten. Model 3 können nicht vor Objekten warnen, die sich im toten Winkel der Sensoren befinden.
  • Wettereffekte (starker Regen, Schnee oder Nebel) können die Sensorwirkung beeinflussen.
  • Das Objekt ist schmal (z. B. ein Schilderpfahl).
  • Der Arbeitsbereich eines Sensors wurde überschritten.
  • Das Objekt ist schallschluckend oder weich (z. B. Pulverschnee).
  • Das Objekt ist schräg (z. B. ein heruntergezogener Randstein).
  • Model 3 wurde in großer Hitze oder Kälte gefahren oder geparkt.
  • Die Sensoren (sofern vorhanden) werden von anderen elektrischen Geräten oder Geräten, die Ultraschall erzeugen, beeinflusst.
  • Sie fahren in einem Bereich, in dem die Ultraschallwellen der Sensoren (sofern vorhanden) vom Fahrzeug abgelenkt werden (wie etwa beim Fahren entlang einer Wand oder Säule).
  • Das Objekt befindet sich zu dicht an der Stoßstange.
  • Eine Stoßstange ist verschoben oder beschädigt.
  • Ein an Model 3 montiertes Objekt stört und/oder verdeckt den Sensor (z. B. ein Fahrradträger oder ein Stoßstangenaufkleber).
  • Model 3 rollt frei in entgegengesetzter Richtung. (Beispielsweise zeigt die Einparkhilfe keine Warnung an, wenn Model 3 im Fahrmodus an einer Steigung rückwärts rollt.)

Andere Parkhilfen

Die Rückfahrkamera zeigt den Bereich hinter Model 3 an und unterstützt im Rückwärtsmodus die Einparkhilfe (siehe Rückwärtsgerichtete Kamera(s)).