Haftungsausschluss

Ereignisdatenspeicher (EDR)

Model S verfügt über einen Ereignisdatenspeicher (EDR). Der Hauptzweck eines EDR ist die Aufzeichnung von Daten in bestimmten Unfall- oder Beinaheunfall-Situationen, wie eine Airbag-Auslösung oder Auffahren auf ein Hindernis auf der Straße, um besser zu verstehen, wie die Systeme des Fahrzeugs funktioniert haben. Der EDR ist ausgelegt, Daten bezüglich der Dynamik- und Sicherheitssysteme des Fahrzeugs für kurze Zeit aufzuzeichnen, normalerweise 30 Sekunden oder weniger. Der EDR in Model S ist ausgelegt, Daten aufzuzeichnen, z. B.:

  • Wie die verschiedenen Systeme in Ihrem Fahrzeug gearbeitet haben
  • Ob die Sicherheitsgurte des Fahrers und Beifahrers angelegt/geschlossen waren
  • Wie weit (wenn überhaupt) der Fahrer das Gas- und/oder Bremspedal durchgetreten hat und
  • wie schnell das Fahrzeug fuhr.

Die Daten tragen zu einem besseren Verständnis der Umstände bei, unter denen es zu Unfällen oder Verletzungen kommt.

Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
EDR-Daten werden vom Fahrzeug nur aufgezeichnet, wenn schwerwiegendere Unfallsituationen auftreten. Unter normalen Fahrbedingungen werden vom EDR keine Daten aufgezeichnet, und es werden keine persönlichen Daten (beispielsweise Name, Geschlecht, Alter und Unfallort) gespeichert. Andere Parteien, wie Strafverfolgungsbehörden, könnten jedoch die EDR-Daten mit der Art von personenbezogenen Daten zusammenführen, die routinemäßig bei einer Unfalluntersuchung erfasst werden.

Zum Lesen der Daten, die durch ein EDR aufgezeichnet werden, ist spezielle Ausrüstung erforderlich, und es wird Zugang zum Fahrzeug bzw. zum EDR benötigt. Neben dem Fahrzeughersteller können andere Parteien, wie Strafverfolgungsbehörden, die über die spezielle Ausrüstung verfügen, die Informationen lesen, wenn sie Zugang zum Fahrzeug oder zum EDR haben. Unter bestimmten Unfallbedingungen kann Tesla auch aus der Ferne auf den EDR zugreifen.

Fahrzeugtelematik

Model S enthält elektronische Module, die Daten von verschiedenen Fahrzeugsystemen überwachen, z. B. Motor, Autopilotkomponenten, Batterie, Bremsen und die elektrischen Systeme. Die Elektronikmodule speichern Informationen über die verschiedenen Fahr- und Fahrzeugbedingungen, beispielsweise zum Bremsverhalten, zur Beschleunigung, zur Fahrstrecke usw. Diese Module speichern auch Informationen über die Fahrzeugfunktionen, beispielsweise die Ladevorgänge und den Ladestatus, die Aktivierung und Deaktivierung verschiedener Systeme, Diagnosecodes zur Fehlerbeseitigung, die Fahrgestellnummer (VIN), die Geschwindigkeit, die Fahrrichtung und den Standort.

Die Daten werden im Fahrzeug gespeichert und können von einem Tesla-Servicetechniker während der Fahrzeugwartung ausgelesen, verwendet und gespeichert oder regelmäßig kabellos über das Telematiksystem des Fahrzeugs an Tesla übertragen werden. Diese Daten können von Tesla für verschiedene Zwecke verwendet werden, einschließlich (aber nicht hierauf beschränkt) der Bereitstellung des Telematik-Kundendiensts von Tesla, der Fehlerbehebung, der Sicherung von Qualität, Funktionalität und Leistung des Fahrzeugs, der Analyse und Untersuchung durch Tesla und seine Partner zur Entwicklung und Erweiterung unserer Fahrzeuge und Systeme, der Verteidigung von Tesla sowie anderweitig gesetzlich vorgeschriebener Aufgaben. Im Rahmen der Fahrzeugwartung kann Tesla Probleme anhand der Datenprotokolle Ihres Fahrzeugs in vielen Fällen bequem aus der Ferne beheben.

Das Tesla-Telematiksystem überträgt die Fahrzeugdaten regelmäßig kabellos an Tesla. Die Daten werden in der beschriebenen Weise verwendet, damit Ihr Fahrzeug jederzeit einen optimalen Wartungszustand aufweist. Das Telematiksystem des Model S und die bereitgestellten Informationen können auch von anderen Funktionen des Fahrzeugs verwendet werden. Dazu gehören die Ladeanzeige, Software-Updates und der Fernzugriff auf verschiedene Fahrzeugsysteme und deren Steuerung.

Tesla gibt die im Fahrzeug aufgezeichneten Daten nicht an Dritte weiter mit folgenden Ausnahmen:

  • Es liegt eine Einverständniserklärung oder Zustimmung vom Fahrzeugbesitzer (oder im Falle eines geleasten Fahrzeugs des Leasing-Unternehmens) vor.
  • Es liegt eine offizielle Aufforderung durch die Polizei oder eine andere Behörde vor.
  • Die Daten werden zur Verteidigung von Tesla verwendet.
  • Es liegt ein diesbezüglicher Gerichtsbeschluss vor.
  • Die Daten werden zu Forschungszwecken verwendet, wobei personenbezogene Daten zum Fahrzeughalter oder Informationen zu dessen Identifizierung nicht offengelegt werden.
  • Die Daten werden Tochterunternehmen von Tesla, einschließlich deren Rechtsnachfolgern oder Vertretern, oder unseren Informationssystems- und Datenmanagementanbietern verfügbar gemacht.

Weitere Informationen darüber, wie Tesla die aus Ihrem Fahrzeug erfassten Daten verwendet, finden Sie in der Tesla Datenschutzerklärung unter http://www.tesla.com/about/legal.

Weitergabe von Daten

Um die Qualität zu sichern und fortschrittliche Funktionen wie den Autopiloten immer weiter zu verbessern, sammelt Ihr Model S möglicherweise Analyse-, Straßenabschnitts-, Diagnose- und Fahrzeugnutzungsdaten und sendet diese zur Analyse an Tesla. Durch diese Analyse kann Tesla aus den vielen Milliarden Kilometern, die von Tesla Fahrzeugen gefahren werden, lernen und so die Produkte und Services verbessern. Zwar teilt Tesla diese Daten mit Partnern, die ähnliche Daten beisteuern, jedoch können diese Daten nicht verwendet werden, um Sie persönlich zu identifizieren, und sie werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung an Tesla gesendet. Zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden personenbezogene Daten entweder gar nicht erst erfasst, durch datenschutztechnische Verfahren geschützt oder aus sämtlichen Berichten entfernt, bevor diese an Tesla geschickt werden. Um zu bestimmen, welche Daten gesendet werden, berühren Sie Fahrzeug > Software > Weitergeben von Daten.

Weitere Informationen darüber, wie Tesla die aus Ihrem Fahrzeug erfassten Daten verwendet, finden Sie in der Tesla Datenschutzerklärung unter http://www.tesla.com/about/legal.

Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Obwohl Model S für Fahr- und Bedienungsfunktionen GPS nutzt (wie im Benutzerhandbuch beschrieben), speichert Tesla keinerlei fahrzeugspezifische GPS-Informationen, mit Ausnahme des Ortes, an dem ein Unfall passiert ist. Demzufolge ist Tesla nicht in der Lage, historische Informationen über den Standort eines Fahrzeugs bereitzustellen (beispielsweise kann Tesla Ihnen nicht mitteilen, wo Ihr Model S zu einem bestimmten Zeitpunkt geparkt war/gefahren wurde).

Qualitätskontrolle

Möglicherweise zeigt der Kilometerzähler bereits einige Meilen/km an, wenn Sie Ihr Model S in Empfang nehmen. Dies ist auf die umfangreichen Tests zurückzuführen, die eine hohe Qualität Ihres Model S gewährleisten.

Diese Tests umfassen umfangreiche Prüfungen während und nach der Fertigung. Die Endabnahme erfolgt bei Tesla und umfasst eine Testfahrt durch einen Techniker.

California Proposition 65

Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
Warnung
Bei dem Betrieb, dem Service und der Wartung eines Pkw oder Geländewagens können Sie mit Chemikalien in Berührung kommen, z. B. Phthalate und Blei, die im Staat Kalifornien als Ursache für Krebs, Geburtsfehler oder die Einschränkung der Fortpflanzungsfähigkeit eingestuft werden. Tragen Sie bei der Wartung eines Fahrzeugs Handschuhe oder waschen Sie häufig Ihre Hände, um den Kontakt mit Chemikalien so gering wie möglich zu halten. Weitere Informationen finden Sie unter: www.P65Warnings.ca.gov/passenger-vehicle.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
Warnung
Bestimmte Fahrzeugkomponenten wie Airbag-Module und Gurtstraffer können Perchlorate enthalten. Bei Wartungsarbeiten und bei der Entsorgung des Fahrzeugs können daher besondere Verfahren erforderlich sein. Siehe www.dtsc.ca.gov/hazardouswaste/perchlorate.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
Warnung
Batteriepole, Anschlussklemmen und zugehörige Komponenten enthalten Blei und Bleiverbindungen. Waschen Sie nach Arbeiten an diesen Teilen die Hände.