Kabinenkamera

Ihr Model S ist möglicherweise mit einer Kabinenkamera über dem Rückspiegel ausgestattet.

Vergrößerungskasten mit einem Kameraobjektiv, der auf dessen Lage über dem Rückspiegel zeigt

In der Standardeinstellung verlassen die Bilder oder Videoaufnahmen der Kamera niemals das Fahrzeug, und sie werden an niemanden übertragen (auch nicht an Tesla), sofern Sie nicht die Weitergabe von Daten aktiviert haben. Wenn Sie die Weitergabe von Daten aktiviert haben und ein sicherheitskritisches Ereignis (z. B. eine Kollision) auftritt, gibt Model S kurze Videoclips von der Kabinenkamera an Tesla weiter, um uns dabei zu helfen, die Sicherheit für die Zukunft zu verbessern und die Intelligenz von Funktionen, die von der Kabinenkamera abhängig sind, kontinuierlich zu erweitern. Außerdem können Daten weitergegeben werden, wenn eine Diagnose der Kabinenkamerafunktion erforderlich ist. Die Kabinenkamera führt keine Gesichtserkennung oder irgendwelche anderen Methoden zur Identitätsüberprüfung durch. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, werden die Daten von der Kabinenkamera nicht mit der Fahrgestellnummer Ihres Fahrzeugs verknüpft.

Um Ihre Einstellungen zur Weitergabe von Daten anzupassen, berühren Sie Fahrzeug > Software > Weitergeben von Daten > Zulassen von Innenraumkamera-Analytik. Sie können Ihre Einstellungen zur Weitergabe von Daten jederzeit ändern.

Beispiel einer Kameraansicht, wenn „Zulassen von Innenkamera-Analytik“ aktiviert ist
Informational PurposesAn informational icon, calling your attention
Anmerkung
Halten Sie das Objektiv der Kamera sauber und frei von Hindernissen. Beseitigen Sie alle Schmutz- und Staubablagerungen, indem Sie die Kamera von Zeit zu Zeit mit einem sauberen Tuch abwischen.
Warning IconA warning icon, calling your attention to a possibly risky situation
ACHTUNG
Verwenden Sie keine chemischen oder scheuernden Reinigungsmittel. Dadurch kann die Oberfläche des Kameraobjektivs beschädigt werden.